Herzlich willkommen!

Balvenie

Jetzt Whisky Kaufen

Die Destillerie von Balvenie ist eine von neun Brennerein in der "Malt Whisky Capital of the World", Dufttown und liegt im Norden dieses kleinen Städtchens. Balvenie ist Teil eines heute zusammenhängenden Whiskykomplexes, bestehend aus den Destillerien Glenfiddich, Balvenie, Kininvie und Convalmore. Sie alle gehören zum Imperium von William Grant & Sons Ltd. Die Bedeutung des Names "Balvenie" ist nicht eindeutig bekannt. Folgende Bedeutungen sind möglich: 'St. Beyne's Stading' (Farm oder Siedlung des St. Beathan oder St.Beyne [ehemaliger Bischof von Mortlach im 11. Jahrhundert], 'Village of Milk' (Milchdorf oder Milchplatz) bzw. 'Village of the Danes' (Dänendorf - in Erinnerung an die Wikinger). 

 

  1. Die Destillerie Balvenie in der Whiskyregion Speyside
  2. Die Abfüllungen von Balvenie Single Malt
  3. Die Geschichte der Destillerie Balvenie
  4. Die Besonderheit der Balvenie Distillery
  5. Der typische Geschmack von Balvenie Malt Whisky
  6. Auszeichnungen für Balvenie Single Malt
  7. Kontakt
 

1. Die Destillerie Balvenie in der Whiskyregion Speyside

Im zentralen Teil der Speyside, am Zusammenfluss des Dullan Water mit dem River Fiddich, liegt die Stadt Dufftown. Sie hat sich selbst den Titel "Welthauptstadt des Malt-Whisky" verliehen. Es gibt hier neun Destillerien, von denen aber nicht mehr alle in Betrieb sind. In unmittelbarer Nähe zum großen Nachbar Glenfiddich steht die Brennerei Balvenie. Sie liegt am Ortseingang der heimlichen schottischen Whiskyhauptstadt Duftown. Balvenie Castle, ein Schloss aus dem 13 Jahrhundert gelegen im Nordosten von Dufftown, spielte gegen Ende des 19 Jahrhunderts eine tragende Rolle beim Bau der Balvenie Destillerie. Nach mehrmaliger Zerstörung und Wiederaufbaus beschloss der damalige Besitzer das Schloss nicht wiederzuerrichten. Stattdessen baute er in der Nähe ein Herrenhaus mit den Steinen des ehemaligen Schlosses, das Balvenie House. Nach mehreren Besitzerwechseln war es ab 1724 dem Verfall gewidmet. Die Brennerei liegt noch heute im Schatten des beeindruckenden Balvenie Castle.

weitere Destillerien in der unmittelbaren Nähe von Balvenie:

    Kininvie
    Glenfiddich
    Glendullan
    Duftown
    Mortlach

Balvenie

Die besten Whiskies von Balvenie

Balvenie

Balvienie 12 - DoubleWood

Balvenie

Whiskies von The Balvenie

Balvenie

Balvenie 15 Jahre alt - SingleBarrel

Balvenie

Balvenie 17 Jahre alt - DoubleWood

Balvenie

The Balvenie - Whisky Collection

Balvenie

Lagerhaus der Destillerie Balvenie

Balvenie

The Balvenie Distillery

Balvenie

The Balvenie Distillery

Balvenie

Balvenie 12 - DoubleWood

Balvenie

Balvenie 12 - Double Wood

Balvenie

Balvenie 12 - Double Wood

Balvenie

Balvenie - Lagerhaus der Destillerie

Balvenie

Balvenie - Lagerhaus der Destillerie

Balvenie

Balvenie - Caribbean Cask

Balvenie

Balvenie 21 - PortWood

Balvenie

Balvenie 17 - DoubleWood

2. Die Abfüllungen von Balvenie Single Malt

Name Land Region Abfüller Alter Alkoholgehalt Inhalt Preis
The Balvenie 12 Single Barrel First Fill Schottland Speyside The Balvenie 12 47,8% Vol. 0.7L 56.90 €
The Balvenie Double Wood 12 Schottland Speyside The Balvenie 12 40% 0.7L 41.95 €
The Balvenie 17 - Double Wood Schottland Speyside The Balvenie 17 43% 0.7L 105.50 €
The Balvenie 21 - Port Wood Schottland Speyside The Balvenie 21 40% 0.7L 169.95 €

3. Die Geschichte der Destillerie Balvenie

1892 kaufte William Grant, der Besitzer der Brennerei Glenfiddich, das heruntergekommene Schloss Balvenie und baute es zu einer Destillerie um. Die ersten Apparate und Anlagen kauften die Grants nicht neu, die ersten stills beispielsweise stammten aus den Destillerien Lagavulin und Glen Albyn. Erst 1955 nach mehrjährigem Betrieb unter der Nutzung gebrauchter Brennblasen wurden die beiden alten stills ausgetauscht und zusätzlich zwei neue installiert. Bis 1971 wurden auf die jahre verteilt, weitere Brennblasen eingesetzt.

Die Destillerie von Balvenie ist bis heute im Besitz der Firma William Grant & Sons und ist somit Teil einer der wenigen unabhängigen Imperien der schottischen Whiskyindustrie.

4. Die Besonderheit der Balvenie Distillery

Die ersten Brennblasen der Balvenie Brennerei wurden gebraucht von Lagavulin und Glen Albyn gekauft. Dies geschah aber nicht nur aus reinen Kostengründen, denn die Grants wollten auf Nummer sicher gehen, dass die Anlagen von Anfang an richtig funktionierten. Heute besitzt die Brennerei acht Stills mit der sogenannten Balvenie-Blase, einer Art Ballon zwischen Hals und Brennblase. Sie sorgt dafür, dass ein Teil des Alkoholsdampfes zurückfließen kann.

Durch den gleichen Besitzer und die Nähe zu Glenfiddich kommt es zu einer gewissen Zusammenarbeit beider Destillerien. Balvenie verwendet zum Beispiel die Abwärme von Glenfiddich für die Beheizung seiner Brennblasen. Beide Brennereien benutzen für ihre Produktion zudem dieselbe Wasserquelle (Robbie Dubh). Wiliam Grant kaufte seinerzeit das ganze Land rund um die Quelle, nur um sicher zu gehen, dass das Wasser nicht verschmutzt würde oder durch eventuelle Bauvorhaben versiegen könnte.
Balvenie ist die einzige Destillerie im schottischen Hochland, bei der bis in die heutige Zeit zumindest ein Teil des Malzes auf eigenen „malting floors“ (Mälzböden) produziert wird.

4.1 Die besonderen Honignoten bei Balvenie Single Malt

Der Whisky ist vom Stil her der honigtönigste Malt überhaupt. Er zeigt sich zumeist mittelschwer, mit Anzeichen exotischer Früchte. Balvenie Whisky produziert im traditionellen Stil. Bei der Produktion dieses einzigartigen Single Malts wird die Verwendung von lokal angebauter Gerste bevorzugt.

4.2 Das besondere Fass-Finishing bei Balvenie

Der Master-Blender von Balvenie wandte 1996 als erster in Schottland den Prozess des finishings an. Er ließ dabei den Whisky zuerst - wie bei Balvenie sonst allgemein üblich - in Ex-Bourbon-Eichenfässern reifen. Dann füllte er den Whisky zum Abschluss des Reifeprozesses in Sherryfässer um. Das Resultat war der 'Balvenie Double Wood'. Der Prozess des finishings wurde später auch auf Portweinfässer und andere Fassarten ausgedehnt.  Legendär ist der 21jährige Balvenie, der nach der Reifung in Bourbonfässern  noch sechs bis zwölf Monate in Port-Wood-Fässern nachreifte. Er war allerdings nur in einer sehr begrenzten Stückzahl auf dem Markt.

4.3 10 bis 50 Jahre alter Single Malt

Es gibt den Balvenie in Standardabfüllungen als 10-, 12-, 15-, 17- und 21-Jährigen, sowie als 30-, 40- und 50-Jährigen. Einige dieser Abfüllungen haben ein finishing hinter sich. Daneben gibt es Balvenie auch als seltene Vintage- oder Jahrgangsabfüllungen und als Abfüllungen zu speziellen Ereignissen. Die Flaschenabfüllung wird auf den voll automatischen Anlagen der Destillerie Glenfiddich gemacht.  

4.4 Zusatz von Farbstoffen bei Balvenie

Bei den Standardabfüllungen von Balvenie werden natürliche Farbstoffe wie Zuckercouleur verwendet.

4.5 Der Alkoholgehalt von Balvenie Single Malt

Die Standardabfüllungen von Balvenie Single Malt haben in der Regel 40%Vol bzw. 43%Vol. Die Single Barrel Abfüllungen unterschiedlichen Alters liegen bei 47,8%Vol.

5. Der typische Geschmack von Balvenie Malt Whisky

5.1 Balvenie Double Wood, 12 Jahre alt

The Balvenie Double Wood ist ein 12 Jahre alter Single Malt, der seinen unverwechselbaren Charakter durch die Reifung in zwei Holzarten gewinnt. Über den Zeitraum der Reifung wird der Whisky von einem traditionellen Eichenfass zu einem first-fill Sherryfass übertragen. Die traditionellen Eichenfässern sind für den weichen Charakter der Whiskies verantwortlich, während das Sherry-Holz Tiefe und Geschmacksfülle bringt..

Nase: Süße Früchte und Oloroso Sherry-Noten, geschichtet mit Honig und Vanille.
Geschmack: Glatt und weich, mit wunderschön kombinierten Aromen - nussige Süße, Zimt -ürze und eine fein proportionierte Schicht von Sherry.
Finish: Lang und warm.

5.2 Balvenie 14 Years - Carribean Cask

Der Balvenie Caribbean Cask reifte 14 Jahre in traditionellen Eichenfässern und erhielt sein Finish in Fässern, in denen zuvor Karibik Rum lagerte. Das Ergebnis ist ein außergewöhnlicher Single Malt Whisky mit dem traditionell glatten, honigsüßen Charakter des Balvenie, verheiratet mit Noten von Toffee und einem Hauch von Früchten.
Nase: Reich, süß, cremiges Toffee kombiniert mit frischen Fruchtnoten.
Geschmack: Abgerundet mit Vanille und süßen Eichenholznoten, mit einem fruchtigen Charakter, der sich mit der Zeit entwickelt.
Finish: Weich und langanhaltend.

5.3 Balvenie 15 Years - Single Barrel

The Balvenie Single Barrel ist ein 15 Jahre alter Single Malt, aus einem einzigen traditionellen Eichenfass aus einer einzigen Destillation. Während jedes Fass ist auf subtile Weise anders ist, wählt der Balvenie Malt Master nur die Fässer, die die wesentlichen Eigenschaften des Balvenie Single Barrel, insbesondere die Honig-, Vanille- und Holz-Noten besitzen. Jede Abfüllung bildet eine limitierte Auflage von nicht mehr als 350 handnummerierte Flaschen - so ist jede Flasche einzigartig und nicht wiederholbar.

Nase: Duftendens Aroma von Vanille, Honig-Süße, Noten von Heidekraut und trockenen Holznoten.
Geschmack: Reich und komplex. Durch die sorgfältigen Alterung hat der Whisky eine honigsüße Malzigkeit mit Vanille, Eichenaromen und zarten Gewürznoten.
Finish: Lang und komplex mit einem Hauch von Lakritze.

5.4 Balvenie Double Wood, 17 Jahre alt

Der 17-jährige Balvenie Double Wood ist der ältere Bruder des 12-jährigen Double Wood und teilt mit ihm seine honigsüßen, würzigen Eigenschaften. Er ist aber auch deutlich anders, mit tiefen Vanillenoten, Noten von grünem Apfel, cremigem Toffee und einem markanten Reichtum und Komplexität. Diese Technik des finishings ist das Herzstück von The Balvenie Double Wood - der Whisky reift zuerst in amerikanischen Eichenfässern, die ihm weiche süße Vanillenoten verleihen, bevor er in europäische Sherry-Fässer zur zweiten Reifung umgefüllt wird und dort würzige Aromen und eine überragende Tiefe und Geschmacksfülle erhält.

Nase: Elegant und komplex mit Eiche, Vanille, Honig-Süße und einem Hauch von grünem Apfel.
Geschmack: Süß mit getrockneten Früchten, Sorbet Gewürzen, gerösteten Mandeln und Zimt, mit reichen cremigen Toffee Noten und Spuren von Eiche und Vanille.
Finish: Vanilla Eiche, Honig und würzige Süße.

5.5 Balvenie 21 Years - Port Wood

The Balvenie Portwood ist ein 21 Jahre alter Whisky der in seltenen Port-Wein-Fässern nachreifte. Hier wird regelmäßig von dem Balvenie Malt Master eine Stichprobe genommen um sicherzustellen, dass genau der richtige Grad von dem Charakter der Port-Fässer zur Verbesserung des Single Malts beiträgt, unter Beibehaltung seiner ursprünglichen Merkmale. Im Duty Free Handel ist The Balvenie Portwood 21 Years nicht kühlgefiltert und mit einer höheren Stärke von 47,6% Vol. abgefüllt.

Nase: Ein Duft von fruchtigen Rosinen und reife Noten von einer nussigen Trockenheit. 
Geschmack: Mit bemerkenswerten Charakter, cremig und seidig mit Obst, Honig und Gewürznoten.
Finish: Langanhaltend, sanft und nussig.

6. Auszeichnungen für Balvenie Single Malt

2013 World Whiskies Awards

  • Best Speyside Single Malt: Balvenie 30 Year Old 

2009 International Spirits Challenge

  • Gold: Balvenie Port Wood 21 Year Old 

2009 International Wine & Spirit Competition

  • Best in Class: Balvenie Port Wood 21 Year Old 

2008 International Spirits Challenge

  • Gold: Balvenie Signature Aged 12 Years 

2008 International Wine & Spirit Competition

  • Gold: Balvenie Port Wood 21 Year Old 
  • Gold: Balvenie Vintage 1974 
  • Best in Class: Balvenie Vintage 1974  

2008 Scotch Whisky Masters

  • Gold: Balvenie Port Wood 21 Year Old 

2008 San Francisco World Spirits Competition

  • Gold: Balvenie Single Barrel 15 Year Old
  • Gold: Balvenie Sherry Oak 17 Year Old 

2008 World Whiskies Awards

  • Speyside category winner: Balvenie Sherry Oak 17 Year Old

7. Kontakt

Adresse:

Balvenie Distillery
Dufftown, Keith
Banffshire AB55 4DH
Scotland

Homepage: www.balvenie.com
Telefon: +44(0)1340820373
Fax: +44(0)1340820805
Koordinaten: 57° 27′ 12,4″ N, 3° 7′ 30,7″ W
Gewinne einen Johnnie Walker blue Label Munich Edition im Wert von 175 Euro
Teilnahmebedingung
x