Whisky Shop

Whisky-Berater

Unser Whisky-, Glas-, und Geschenke-Berater soll Anfängern die Auswahl erleichtern. Sie finden diesen auf der Startseite und in den jeweiligen Kategorien.

Whisky verschenken und Freude bereiten:

Auf die Frage: Welchen Whisky soll ich verschenken? Haben wir für fast jeden Anlass und Empfänger die passende Antwort. Sie finden in unserer Kategorie Geschenke Whisky sowohl Whisky-Sets als auch passende Gutscheine für verschiedenen Anlässe, sowie in der Weihnachtszeit unsere beliebten Whisky-Adventskalender.

Whisky Regionen

Der Schottische Whisky Shop bietet Whisky-Liebhabern und Laien ein breites Sortiment an Schottischem Whisky aus allen Whisky-Regionen, aber auch Irischen Whiskey und amerikanischen Bourbon Whiskey an. Spannende Whiskys aus verschiedenen Regionen der Welt ergänzt das Sortiment, bspw. Japanischer Whisky und Thailändischer Whisky.

Der Genuss fängt beim richtigen Whiskyglas an

Deshalb haben wir für Sie ein breites Sortiment an Whisky Gläsern und Karaffen im Shop gelistet.

Whisky Destillerien

Von Aberfeldy bis Yamazaki finden Sie sowohl bekannte als auch kleine Whisky Destillerien und Marken im Shop

Schottischer Whisky

Der Schottische Single Malt Whisky besticht durch einen hohen Grad an Individualität. Jede Region, jede Destillerie, jeder Scotch hat seine eigenen Merkmale was Geschmack und Aroma betrifft.

Ein torfiger, erdiger, rauchig schmeckender Islay Whisky explodiert förmlich auf der Zunge, während ein Speyside Whisky oftmals blumig, honigartig schmeckt und fruchtige Aromen besitzt. Im Frühling oder auch als Aperitif eignet sich z.B. ein leichter, dreifach destillierter Lowland Whisky. Ein Highland Whisky vereint Aromen aller Regionen, kräftig mit leichtem bis starkem Rauch, aber auch Heidekraut Aromen sind zu finden.

Letztlich hat jeder Scotch, als Blended Whisky oder als Single Malt Whisky seine Berechtigung. Für jeden Scotch gibt es den richtigen Moment, abhängig von der eigenen Stimmung, der Jahres- oder Tageszeit und natürlich der eigenen Vorliebe. Auf diese Weise kann man Schottland und seine Regionen durch das Glas genießen und entdecken.

Gehen sie mit unseren Whiskys auf eine Geschmacksreise zur Speyside mit wunderbar fruchtigen Whiskys wie Glenfiddich, Macallan, Glenlivet, Balvenie oder Glenfarclas. Aber auch die Malts der Isle of Islay und der Highlands haben eine unverwechselbare Charakteristik. Genießen sie Laphroaig, Lagavulin, Bowmore, Talisker, Ardbeg oder aus den Highlands einen Glenmorangie, Dalwhinnie oder Edradour. Nicht zu vergessen der meistgetrunkene Blend in Schottland: Famous Grouse.

Diese schottischen Whiskys gehören zu den Rennern im Shop: Dalwhinnie 15, Lagavulin 16 und Lagavulin Distillers Edition, The Dalmore 12, Laphroaig 10, The Balvenie Double Wood 12, Glenmorangie 10, Glenkinchie 12, Oban 14, Laphroaig - Quarter Cask!


Irischer Whiskey

Bushmills ist eine der ältesten und bekanntesten Whiskey Brennereien in Irland, die hält, was Irischer Whiskey verspricht. Sie befindet sich als einzige Irische Brennerei in Nordirland. Irischer Whiskey bzw. Irish Whiskey hat – genauso wie Schottischer Whisky – eine lange Tradition, die bis in das frühe Mittelalter zurück reicht. So gab es in Irland bis Ende des 19. Jahrhunderts über 2000 Whiskey Destillerien, die verschiedene Marken produzierten. Heutzutage konzentriert sich die Herstellung von Irish Whiskey vor allem auf eine große Whiskey Destillerie in Midleton, die ursprünglich der Irish Destillers Group gehörte und von Pernod Richard aufgekauft wurde. Hier wird auch der weltweit meistgetrunkene Irish Whiskey hergestellt: Jameson! Sehr bekannt sind auch die Irish Whiskeys der Cooley Destillery in Riverstown. Hier entsteht der bisher einzige getorfte Irish Whiskey Connemara.

Irischer Whiskey erlangt seinen besonderen Geschmack vor allem durch die Verwendung von einer Mischung aus ungemälzter und gemälzter Gerste, die nur selten mit Torffeuer getrocknet wird. Außerdem wird Irish Whiskey meist dreimal in den relativ großen Brennblasen der Whiskey Destillerien gebrannt. Bourbon- und Sherryfässer werden für die Lagerung verwendet, um die charakteristischen Aromen der leichten Irischen Whiskeys zu kreieren.

Anfang des 20. Jhd. sah es für den Irischen Whiskey nicht besonders gut aus. Die Unabhängigkeitsbestrebungen Irlands und die fast zeitgleiche Prohibition in den USA ließen etliche Brennereien zu Grunde gehen. Diese Zeit überlebten nur drei Brennereien: Jameson, Midleton und Bushmills. Heute erlebt der Irish Whiskey wieder eine wachsende Anzahl von Brennereien, wie z. B. Teeling in Dublin oder Tullamore Dew zeigen, das hier noch Einiges zu erwarten ist. So bekommen der Reiz und die Faszination des Irischen Whiskeys neue Nahrung. Die Tradition der samtigen, weichen und dennoch aromatischen Aromen wird auch bei den neuen Brennereien beibehalten. Dies macht ihn für eine breite Schicht zugänglich.

Einige der bekanntesten Irischen Whiskeys sind: Jameson, Paddy, Tullamore Dew, Bushmills und Connemara.

Irischen Whiskey finden sie im Whisky Shop in der Kategorie Irisher Whiskey mit den Unterkategorien Single Malt, Pot Still, Grain und Blended. Lassen sie die Aromen von irischen Whiskeys wie Bushmills oder Jameson auf ihrer Zunge tanzen.

Der meistgekaufte Whisky aus Irland ist auch bei uns der Jameson.


Whiskygläser

Das richtige Whiskyglas kann entscheidend sein für die Aromenentfaltung bei einer Whiskyverkostung bzw. einem Whiskytasting. Damit sie unsere edlen Whiskys richtig genießen können, finden sie deshalb in unserem Whisky Shop auch eine breite Auswahl an Whiskygläsern.

Ein Whiskyglas sollte auf alle Fälle immer aus klarem, durchsichtigem Glas bestehen, damit die Farbe des Whiskys genau betrachtet werden kann. Wichtig ist die Form des Glases: Sie sollten zur Öffnung hin trichterförmig sein, damit alle Aromen die Nase erreichen können und sich nicht, (wie es leider beim Tumbler durch die große Öffnung ist) rechts und links verflüchtigen.

Für Whiskyverkostungen sind die extra angefertigten Nosing Gläser, auch Whisky Snifter genannt also von großem Vorteil. Dann bleibt einem noch die Entscheidung, welche Form des Glases man bevorzugt: Ein Stilglas oder ein Glas mit festem Fuß, wie z. B. das Glencairn Glas.

Die passenden Whiskygläser finden Sie selbstverständlich auch in unserem Whisky Shop, z.B. das Glencain-Glas von der Firma Stölze. Das Glencairn Glas im Geschenkkarton als Doppelpack (Twin Pack), als Glencairn Tasting Set (drei Gläser mit Tablett) und als Glencairn Tasting Set mit Krug. Besuchen sie auch unsere Kategorie Glencairn Glas!

Diese Whiskygläser sind auch oft Bestandteil von den unterschiedlichsten Whiskysets, die ebenfalls bei uns im Shop angeboten werden, z.B. zum Thema Whisky und Zigarre.


Amerikanischer Bourbon im Whisky Shop

Bourbon Whiskey ist mit Sicherheit die wichtigste Spirituose in Amerika, wenn auch nicht die Erste. Erst mit der Flucht keltischer Nachkommen aus Großbritannien - Anfang des 18. Jahrhunderts - entwickelte sich die Destillation von Getreide in größerem Rahmen. Traditionell wird in Tennessee und Kentucky Whiskey gebrannt. Der Name entstammt dem Bourbon County in Kentucky.

Für die Bourbon Whiskey Herstellung ist ein Anteil von mindestens 51% Mais gesetzlich vorgeschrieben. Auch die Nutzung von frischen Eichenfässern ist vorgeschrieben. Dadurch ergibt sich ein völlig anderes Geschmackserlebnis als in Schottland. Hier stehen weiche, süße Vanilletöne im Vordergrund.

Kommt der Whiskey aus Tennessee, kommt zum Mais noch ein Anteil von mindestens 20% Roggen, Weizen oder Gerste hinzu.

Nach einmaliger Nutzung werden die Eichenfässer an schottische und irische Destillerien verkauft.

In unserem Whisky Shop finden Sie Bourbon in der Kategorie Bourbon Whiskey.


World Whisky

Japanischer Whisky

Seit 1923 wird in Japan Whisky produziert. Schottischer Whisky diente bei der Herstellung als Vorbild. In Japan ist Whisky ein absolutes Kultgetränk. Seit Jahren werden japanische Whiskys zum Beispiel von Suntory in ausgezeichneter Qualität auch in Europa angeboten. Auch einige schottische Destillerien gehören japanischen Konzernen. Bekannte Japanischer Whisky umfasst die Sorten: Suntory Yamazaki, Nikka Die Tops der japanischen Whiskies sind: Nikka Whisky from the Barrel und Suntory Hakushu 12.

Indischer Whisky

Ein weiteres Whisky Land ist Indien. Als ehemalige britische Kolonie sind Kenntnisse und Fertigkeiten der Herstellung bekannt. Nach dem Ende der Kolonialzeit (1948) begannen sie mit der Herstellung von Amrut, dem wohl bekanntesten indischen Whisky. Der Name ist der indischen Mythologie entnommen. Über die Qualität ist viel diskutiert worden. Fakt ist, dass verschiedene Abfüllungen bei Blindverkostungen die schottischen oder irischen Vertreter ausgestochen haben. Bekannte indische Whiskys: Amrut Single Malt, Amrut Cask Strenght, Amrut Fusion.

Kanadischer Whisky

Das Goldene Zeitalter des kanadischen Wiskys dauerte vom späten 19. bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts, als Whiskyproduzenten wie Hiram Walker, der Gründer von Canadian Club, große Handelimperien aufbauten. Sie profitierten Anfang des 20. Jahrhunderts von der Prohibition in den USA. Kanadischer Whisky ist immer verschnitten, abgesehen von Glen Breton, einem Single Malt. Die Blends enthalten zwischen 15 und 20 verschiedene Whiskys.


Bester Whisky

Jährlich finden weltweit zahlreiche internationale Preisverleihungen und Auszeichnungen für die besten Whiskys statt. Hier sitzen jeweils Fachjurys zusammen um in verschiedenen Kategorien Whiskys zu bewerten und auch zu prämieren. Dabei gab es schon manch eine Überraschung. Die bekanntesten sind wohl die World Whiskies Awards. Hier gab es bei der Vergabe 2017 für the World’s Best Blended Malt Whisky die Goldmedaille für den Johnnie Walker Green Label 15 Jahre. Die beste Abfüllung als irischer Single Pot Still Whiskey errang der 21jährige Redbreast. Aber auch die International Spirits Challenge (ISC) wird als eine der renommiertesten Auszeichnungen angesehen.

In unserem Shop haben wir in einer speziellen Kategorie namens „Bester Whisky“, eine Vielzahl prämierter Sorten zusammengestellt.